29. Handelslogistik Kongress

29. und 30. März 2023

Folgende Maßnahmen zum Schutz aller Teilnehmenden und Beteiligten werden getroffen:

Veranstalter haben – gerade während der Corona-Pandemie – eine wichtige Funktion zum Schutz der Fachkongressteilnehmenden. Dementsprechend werden wir auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Veranstaltung vorherrschenden Pandemiesituation sowie einer fachkundig und ortsspezifisch durchgeführten Gefährdungsbeurteilung die erforderlichen Maßnahmen festlegen und umsetzen. Die erforderlichen Maßnahmen beziehen sich dann auch auf die aktuell geltenden Regelungen laut der Coronaschutzverordnung des Landes, wo die Veranstaltung stattfindet.

Einbezogen und berücksichtigt werden dafür je nach Pandemiesituation und den dann gültigen gesetzlichen Regelungen

  • Allgemeine Hygienemaßnahmen
  • Technische Maßnahmen
  • Organisatorische Maßnahmen
  • Persönliche Maßnahmen

Die Teilnehmenden werden über die Maßnahmen bis zu 3 Tagen vor der Veranstaltung informiert.