26. Handelslogistik Kongress 2020

18. + 19. August 2020, Köln

Folgende Maßnahmen zum Schutz aller Teilnehmer und Beteiligten werden getroffen:

Technische / Organisatorische / Persönliche Maßnahmen für Kongresse

Veranstalter haben eine wichtige Funktion – gerade während der Corona-Pandemie zum Schutz der Fachkongressteilnehmer. Dementsprechend haben wir auf Grundlage einer fachkundig und ortsspezifisch durchgeführten Gefährdungsbeurteilung die erforderlichen Maßnahmen festgelegt und werden diese wie folgt umsetzen:

1. Allgemeine Hygienemaßnahmen

  • Einlass-/ Zutrittssteuerung zu allen öffentlichen Bereichen
  • Kapazitätsplanung mit maximal-festgelegte Teilnehmerzahl um in allen Bereichen die derzeit gültige Abstandsregelung von 1,5 m zu gewährleisten
  • Erstellung und Einhaltung eines Reinigungs- und Desinfektionsplanes
  • Erhöhte und dokumentierte Frequenz der Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen der Handkontaktflächen
  • Zusätzliches Ordnungspersonal zur Gewährleistung und Einhaltung der Hygienemaßnahmen inkl. Hygienebeauftragten zur Überwachung

2. Technische Maßnahmen

  • Behördliche genehmigte Bestuhlungs- sowie Flächenpläne unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • Wegeleitung unter Berücksichtigung der Abstandsanforderungen sowie Zugangsregelung der Aufenthalts-, Bewegungs- sowie Sonderflächen
  • Plexiglas-Trennvorrichtungen / -aufsteller an Punkten wie Informationsdesk, Garderobe sowie Catering Bereichen
  • Zusätzliche Aufsteller mit generellen Hygieneempfehlungen und Abstandshinweisen
  • Desinfektionsstelen an allen neuralgischen Punkten sowie zusätzlich in den Sanitäranlagen
  • Regelmäßige Belüftung aller Bereiche mit Frischluft

3. Organisatorische Maßnahmen

  • Akkreditierung durch Online-Anmeldung und Erhalt der ID/Teilnehmer Badges mit persönlichem QR-Code vor Ort (QR-Code dient nur zum Check-In)
  • Auf die Garderobe ist nach Möglichkeit zu verzichten
  • Hautoberflächentemperaturmessung bei Einlass durch Wärmebildkamera (Keine Speicherung der Daten)
  • Alle Maßnahmen im Rahmen der Teilnehmerdatenverarbeitung zur Einhaltung erfolgen im Rahmen der Vorgaben in der CoronaSchutzVerordnung und im Sinne der DSGVO
  • Einweisung in die vorgenommenen Maßnahmen und Verhaltensempfehlung durch Moderation während der Veranstaltung an die Teilnehmer
  • Unterweisung und Überprüfung der einzuhaltenenden Maßnahmen aller Gewerke, vor– während und nach der Veranstaltung
  • Kontaktloser Zugang zu allen öffentlichen Bereichen
  • Bestuhlungsplan & Wegeleitung unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • Cateringkonzept angepasst an aktuelle Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen
  • Einkleben von Sicherheitsabständen wo erforderlich

4. Persönliche Maßnahmen

  • Das Eintragen in ausgelegte Listen bei Sitzplatzwahl ist zwingend erforderlich
  • In den Pausen ist jeglicher Verzehr nur am festen Sitzplatz gestattet
  • Mund-Nasenschutz Pflicht – außer am Sitzplatz
  • Mindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten
  • Erhöhte Handhygiene

5. Zutritt zur Veranstaltung

  • Ein Zutritt zur Veranstaltung kann nur gewährt werden, wer keine COVID-19 Symptomatik aufweist (Husten, Fieber, Kopfschmerzen, allgemeine Schwächen, Durchfall, Geruchs- oder Geschmacksstörung)