30. Handelslogistik Kongress

12. und 13. März 2024
Congress-Centrum Nord, Koelnmesse

Handelslogistik: Einblicke – Ausblicke – Zukunft

Das Programm der Log 2024 hält wieder spannende Vorträge zu allen relevanten Themen aus dem Bereich der Handelslogistik für Sie bereit. Zahlreiche Vorträge vermitteln einen Überblick über die derzeit wichtigsten Strategien, Trends und Innovationen in der Handelslogistik und für die Logistik im eigenen Unternehmen. Eine Vielzahl von interessanten Fach-Sessions zu den Themen IT und neue Technologien, Nachhaltigkeit sowie Logistiksteuerung und -Infrastruktur und den Bereichen Verpackung und Retouren runden das Programm ab.

Seien Sie gespannt – wir freuen uns auf Sie.

Dienstag, 12. März 2024

Tag 1

Di., 12.03.2024

Tag 2

Mi., 13.03.2024

  09:45

Begrüßung und Moderation

Thomas Fell
Geschäftsführer,
GS1 Germany
Michael Gerling
Geschäftsführer,
EHI Retail Institute
Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer
Vorsitzender des Vorstands,
Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.

 10:00

Handel im Wandel: Kulturentwicklung und Denkrichtungen

Entscheidend für den zukünftigen Erfolg eines Unternehmens sind kundenorientiert denkende und handelnde Menschen, die unaufgefordert Initiativen ergreifen, um Zukunftsentwicklungen zu impulsieren bzw. voranzutreiben. Hierfür spielen Fragen der Führungs- und Zusammenarbeitskultur eine zentrale Rolle. Richtet sich die Aufmerksamkeit der Menschen nach den Intentionen der Chefs oder nach den Bedürfnissen der Kunden? Wie kann Kulturentwicklung gestaltet werden, die die Menschen befähigt und ermächtigt, statt sie durch Vorgaben und Fremdsteuerung „von oben“ lenken zu wollen?

Erich Harsch
CEO,
Hornbach AG

 10:30

Luxus von Schkeuditz in die Welt

Globale Verbesserung der Kundenexeperience durch Laufzeitverbesserung mittels cleverer Standortwahl und strategischem Partnering

Sebastian Dietzmann
COO / Managing Director,
Mytheresa
Jutta Merk
Vice President Commercial,
DHL Express Germany

11:00 – 11:45  Coffee-Break & Networking

  11:45

"Our drinks on every table": Wie Refresco den europäischen Getränketransport optimiert

Erleben Sie in dieser Erfolgsstory, wie Refresco den europäischen Getränketransport revolutioniert hat. Entdecken Sie effiziente Strategien, um logistische Herausforderungen zu meistern, und gewinnen Sie Einblicke in innovative Ansätze für Ihre Logistikprozesse. Erfahren Sie, wie Sie Künstliche Intelligenz in Ihrem Beschaffungsprozess nutzen können, um Effizienz und Transparenz zu steigern. Seien Sie dabei, wenn Patrick Pohl, Manager Customer Service & Transportation bei Refresco darüber spricht, wie sein Team tagtäglich daran arbeitet, die Unternehmensvision Wirklichkeit werden zu lassen: „Our drinks on every table“. Ein inspirierender Vortrag, der Ihnen wertvolle Einblicke und Impulse für die Optimierung Ihrer Logistikprozesse liefert.

Jan Rzehak
Director Business Consulting,
Transporeon - A Trimble Company
Patrick Pohl
Manager Customer Service & Transportation, Refresco B.V.

 12:15

Wirtschaftliche Perspektiven im Spannungsfeld geopolitischer Verwerfungen

Die geopolitische Lage bleibt angespannt und die wirtschaftlichen Aussichten sind von multiplen Risiken gesäumt. Ein Ende der russischen Invasion in der Ukraine ist nicht in Sicht. Die weltpolitische Haltung von China und die undurchsichtige Position einer Reihe von Schwellenländern setzen Fragezeichen hinter die Zugänge zu Rohstoffen und Energie sowie hinter das Funktionieren globaler Lieferketten und wichtiger Absatzmärkte. Dazu kommen die Kriegspotenziale im Nahen Osten. Die Liste an Brennpunkten nimmt zu und der Glaube an positive Überraschungen ab. Damit bleiben auch die wirtschaftlichen Perspektiven für die deutsche Wirtschaft schwach. Die Investitionen werden von den geopolitischen Verunsicherungen, der hausgemachten wirtschaftspolitischen Orientierungslosigkeit sowie den höheren Zinsen belastet. Der deutsche Außenhandel bekommt das schwache globale Umfeld ebenfalls deutlich zu spüren. Nicht zuletzt setzt die Inflation dem Konsum zu. Wohin steuert die deutsche Wirtschaft und was sind ihre mittelfristigen Perspektiven?

Prof. Dr. Michael Grömling
Leiter Kooperationscluster Makroökonomie und Konjunktur, Institut der deutschen Wirtschaft Köln

 12:40

Interview: Aufbruch in eine neue Zeit

Wie man mit nachhaltigen neuen Strategien, Innovationskraft und Technologien, effizienter, produktiver, und damit profitabler, die volatile Zukunft gestaltet.

Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer
Vorsitzender des Vorstands,
Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
Dr. Ralf Belusa
Chief Digital Officer - Managing Director, Hapag-Lloyd AG und Mitglied des Aufsichtsrates, PHOENIX Pharma SE

  13:05

Impulsvortrag Lean & Green

Tobias Hartmann
Leiter Nachhaltigkeit im Transport - Wertstoffe - Ladungsträger, Kaufland Stiftung & Co. KG

 13:20

Verleihung der Lean & Green Awards und Stars

100% Kollaboration 0% Emission
Die ursprünglich aus den Niederlanden stammende Not-for-Profit Initiative Lean and Green zeichnet teilnehmende Unternehmen für ihren Erfolg bei der Reduzierung ihres CO2-Ausstoßes in Lager- und Logistikprozessen aus. Gesetztes Ziel sind 20 Prozent weniger Treibhausgasemissionen innerhalb von fünf Jahren. Welche Maßnahmen Unternehmen in der Praxis nutzen, entscheiden sie selbst. Angefangen beim Einsatz von modernen Telematiksystemen über Logistikkooperationen bis hin zu spritsparendem Fahren – es zählt alles, was das Klima schont!


13:30 – 14:45  Lunch & Networking

Log-Breakout-Sessions

Breakout 1

IT und neue Technologien

14:45 Uhr – 16:15 Uhr

Welcome und Moderation

Dr. Martin Schwemmer
Logistik Experte

14:50

Das Leben ist ein Ponyhof – wie ein digitaler Zwilling die operative Logistik bei Schleich verbessert hat

Der Vortrag beleuchtet die Implementierung eines digitalen Zwillings im Logistikzentrum von Schleich und seine Auswirkungen auf die Effizienz und Leistungsfähigkeit der logistischen Prozesse.
Durch die Schaffung eines virtuellen Abbilds der Kommissionier-Prozesse und insbesondere der Auftragsfreigabe-Algorithmen konnten Engpässe identifiziert, Prozesse optimiert und die Reaktionsfähigkeit auf sich ändernde Anforderungen verbessert werden. Die wertvollen Erfahrungen von Schleich tragen einen weiteren Teil zur De-Mystifizierung des Digitalen Zwillings im Logistik-Umfeld bei.

Thomas Gandt
Director Logistics,
Schleich GmbH

15:10

Ist der Ruf erst runiert… Fälschungssicherheit und Transparenz in einer Lösung

Das Problem von Produktfälschungen erfasst immer mehr Hersteller und deren Supply Chain. Auch Produkte, von denen im ersten Moment nicht davon auszugehen ist, sind betroffen. Dies führt nicht nur zu wirtschaftlichen Schäden in Milliardenhöhe, auch die Reputation und das Image ihres Unternehmens sind gefährdet.

Welche einfach zu implementierenden Möglichkeiten gibt es, um sich hiervor effizient zu schützen?

Wie kann ich mit meinem Kunden interagieren, und die Originalität meiner Produkte und Services sicherstellen?

Welche Mehrwerte ergeben sich für mein Unternehmen?

Der Vortrag umreißt die Größe des Problems und zeigt Lösungen für die folgenden Herausforderungen auf:
– Fälschung/Graumarkt
– Rückverfolgbarkeit der Lieferkette
– Verbraucher Engagement
– Nachhaltigkeit/Recycling

Michael Dobrindt
Senior Account Executive,
OpenText Software GmbH

15:30

Digitalisiertes Ladungsträgermanagement

In modernen Wertschöpfungsketten ist eine Vielzahl unterschiedlicher Ladungsträger tagtäglich im Umlauf. Die ständig steigende Komplexität vor dem Hintergrund von Standardisierung, Fragmentierung und Globalisierung erfordert smarte Lösungen zum effizienten Ladungsträgermanagement. Der Vortrag gewährt einen Einblick in aktuelle Lösungsansätze und zukünftige Perspektiven, insbesondere unter Betrachtung von smarten digitalen Lösungen in Kombination mit der erforderlichen Logistik.

Klaus Dörr
Director Sales D/A/CH,
PAKi Logistics GmbH
Stefan Jakoby
Director Key Account Management,
PAKi Logistics GmbH

15:50

Box – Die Abholstation

„Box – Die Abholstation“ ist der neue Click&Collect-Service der Deutschen Bahn. Sendungen können ganz einfach an einer Packstation am Bahnhof kontaktlos abgeholt und retourniert werden. Ob Bestellungen aus Online-Shops oder dem stationären Handel, der Service ist lieferanten- und anbieterunabhängig und kann von den Empfänger:innen bequem und zeitlich flexibel an Stationen des öffentlichen Nahverkehrs genutzt werden. Neben dem Paketempfang eignet sich „Box – Die Abholstation“ auch für Dienstleistungen des täglichen Lebens, wie der Hinterlegung von Textilien für die Reinigung oder dem Abholen von Schlüsseln und Mietgegenständen. Der Click&Collect-Service „Box – Die Abholstation“ ist bereits heute an zahlreichen Bahnhöfen und ausgewählten ÖPNV-Standorten verfügbar.
„Box – Die Abholstation“ ist ein Service im breiten Portfolio von Smart City | DB. Mit Smart City | DB denkt die Deutsche Bahn Lebensräume neu und strebt eine Verbesserung der Lebensqualität in Städten an und entwickelt deshalb Bahnhöfe zu Anziehungspunkten weiter. 

Stephan Lerch
Business & Strategy,
Smart City | DB

16:10

Wrap-up Forum 1

Breakout 2

Nachhaltigkeit

14:45 Uhr – 16:15 Uhr

Welcome und Moderation

Stefanie Müller
Managerin Information Services,
GS1 Germany

14:50

Impuls Partner

Andreas Rupp
Solution Advisor Digital Supply Chain,
SAP Deutschland SE & Co. KG

15:10

Nachhaltigkeit durch Transparenz im Warenfluss

Das deutsche Lieferkettengesetz ist am 01.01.2023 in Kraft getreten und bringt bestimmte Sorgfaltspflichten für Unternehmen mit sich. Eins der Kernthemen ist die Gewährleistung der Transparenz des Warenflusses vom Herkunftsland bis hin zum Endverbraucher. Genau dort möchte SICK mit dem neuen System „Dock Door Identifikation System“ die Unternehmen dabei unterstützen, in Warenein- und -ausgängen die Nachverfolgbarkeit herzustellen.

Dimitrij Lysenko
Key Account Manager Intralogistics,
SICK Vertriebs-GmbH
Phil Krumbein
Market Product Manager Logistic Solutions, SICK Vertriebs-GmbH

15:30

Was haben ein iPhone und eine Kartoffel künftig gemeinsam?

Wie können Handelsunternehmen und Konsumgüterhersteller die Umwelt schützen und CO2-Emissionen reduzieren, ohne ihre Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu beeinträchtigen? Diese Frage stellten sich auch die Telefónica und Arvato Systems im Rahmen eines gemeinsamen Pilotprojektes zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in der HandelsRÜCKWÄRTSlogistik. Welche technischen Lösungen sie einsetzten und welche Ergebnisse sie erzielten teilen sie im gemeinsamen Impulsvortrag. Was die Kartoffel damit zu tun hat? Ein anschließender Ausblick auf zukünftige Trends und Möglichkeiten im Rahmen des EU Green Deals wird Klarheit schaffen!

Pascal Leppich
PreSales & Business Development,
Arvato Systems
Jan Rippen
Manager Logistics,
Telefonica Germany GmbH & Co OHG

15:50

Talk – Menschenrechte und Umwelt in Lieferketten; Transparenz durch das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Seit Januar 2023 verpflichtet das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) bestimmte Unternehmen, Risiken zu Menschenrechten und Umwelt in ihren Lieferketten zu identifizieren und zu dokumentieren. In dem Talk berichten die Redner über ihre Erfahrungen mit den Herausforderungen, die das LkSG für die Zusammenarbeit in der Lieferkette mit sich bringt, welche Lösungsansätze sich bereits bewährt haben und welche Rolle die Standardisierung dabei einnimmt.

Moderation
Peter Uhlig
Manager Sustainability,
GS1 Germany GmbH
Patrik Eisenhauer
Nachhaltigkeitsmanager Sortiment,
dm drogeriemarkt
Andreas Bieda
Customer Operations - Customer Excellence & Experience Director, Unilever Deutschland Holding GmbH
Kristian Moeller
Project Lead, Apellando

16:10

Wrap-up Forum 2

16:15 – 16:45  Coffee-Break & Networking

Start-up-Pitch
der Log 2024

16:45 Uhr – 17:15 Uhr

Moderation

Boris Felgendreher
Gründer, Agentur +umami,
Host BVL Podcast

auto.mates solutions GmbH

Marie-Louise Heidbrink
Managing Director & Co-Founder,
auto.mates solutions GmbH

Boomerang

Marc Engelmann
CEO & Founder,
Boomerang

Circly GmbH

Eric Weisz
Co-Gründer & Geschäftsführer,
Circly GmbH

Cozero

Lara Jäger
Account Manager,
Cozero

hey circle GmbH

Dominik Moers
Business Development,
hey circle GmbH

Innovative Robot Delivery GmbH

Boris Mayer
CEO & Co-Founder,
Innovative Robot Delivery GmbH

Passify

Marcel Wiegand
Co-Founder,
Passify

Unnbound GmbH

Heinrich Brunhöber
Co-Founder,
Unnbound GmbH

  17:15

Was man alles aus Daten machen kann – wenn sie richtig sind!

Christian Stangl
CEO, Tailwind Shipping Lines &
Geschäftsleitung Inbound Logistik,
Lidl Stiftung & Co. KG

  17:35

Logistik im Spannungsfeld von Kunden, Beschaffung und Systemen

In diesem Vortrag geht es um die Herausforderungen der Logistik im Handel als Schnittstelle zwischen Warenbeschaffung und Verfügbarkeit für unsere Kunden im Regal des Marktes. In den letzten Jahren ist die Warenverfügbarkeit und -beschaffung immer schwierigerer; u.a. aufgrund der globalen Hürden durch die Pandemie, den Krieg in der Ukraine und damit einhergehende steigende Energiepreise, sowie der Inflation. Hinzu kommen die veränderten Kundenanforderungen und eine Warenversorgung, die durch die genannten äußeren Einflussfaktoren und der Streiks in unseren Logistikzentren, uns weiterhin vor Herausforderungen stellt. Vor dem Hintergrund dieser schwankenden Warenverfügbarkeit und veränderten Kundennachfragen, bekommt die Flexibilität unserer Logistiksysteme eine immer wichtigere Bedeutung und stellt uns immer wieder vor neue Aufgaben.

Lars Siebel
Geschäftsleitung Logistik & SCM – REWE Deutschland, REWE Markt GmbH

17:55 – 18:00   Wrap-up Tag 1

18:00 – 19:30   Empfang im Ausstellerforum

mit freundlicher Unterstützung von

19:30 – 23:00   Abendveranstaltung

im Deutzer Brauhaus, Ottoplatz 7, 50679 Köln

mit freundlicher Unterstützung von

Sie haben Anregungen zum Programm
oder möchten selbst einmal als Speaker ein Thema vorstellen?
Melden Sie sich bei uns, wir freuen uns jederzeit über Ihre Ideen!

Andreas Kruse
Director Business Development Logistik und Verpackung
+49 221 57993-703
kruse@ehi.org
Niklas Stanislawski
Projektmanager Handelslogistik
+49 221 57993-887
stanislawski@ehi.org
Anne Suhling
Senior Projektmanagerin Trends & Märkte
+49 421 173 84 25
suhling@bvl.de
Matthias Haubenreißer
Senior Manager Competence Center Supply Chain Management